Arrow Downward Arrow Downward Close Close Done Done
iGENEA
Persönliche Beratung

Deutschland:08134 834 99 99
Oesterreich:0720 880 086
Schweiz:041 520 73 67
International:0041 41 520 73 67

info@igenea.com WhatsApp

Das Shores Nachnamenprojekt

Beschreibung:

Wir haben mehrere Ziele für das Shores Nachnamenprojekt. Zuerst wollen wir mit Hilfe dieses Tests bestehende Papieraufzeichnungen von allen willigen Teilnehmern bestätigen. Zweitens, indem wir Teilnehmer aus so vielen Branchen wie möglich zusammenbringen, hoffen wir, die Lücken zu füllen und bestehende Ziegelmauern zu durchbrechen, indem wir unsere Informationen mit allen teilen. Fotos, Aufzeichnungen, Geschichten, alle sind willkommen, um sich an dem Projekt zu beteiligen. Die Schnelligkeit und Genauigkeit unseres Erfolgs hängt davon ab, dass laufend und kontinuierlich neue Teilnehmer aus allen Shores-Filialen hinzukommen. Fast alle Hinweise auf Verbindungen zu Shores-Zweigen deuten darauf hin, dass frühe Shores-Familien vor 1775 irgendwo zwischen Boston und North Carolina in das Kolonialamerika einwandern. Um diese Theorie zu untermauern, zeigen aktuelle Aufzeichnungen Verbindungen zu Shores-Familien vor 1820 in Kentucky, Virginia, Tennessee, North Carolina, Georgia, Alabama und Florida. Das Projekt steht jedem mit möglichen familiären Bindungen offen, der diese Möglichkeit durch den Y-Chromosomentest bestätigen möchte. Dies ist ein Test nur für Männer mit dem Nachnamen Shores.

Mitglieder:

37

Weitere Namen im Projekt

Schauer, Scheuer, Schoors, Shoares, Shoars, Shor, Shore, Shores, Shorr, Shouse, Shoyer

Dem Shores Nachnamenprojekt beitreten

Wenn Sie sich dem Shores Nachnamenprojekt anschließen möchten, dann bestellen Sie den gewünschten Test hier.

Meine Herkunftsanalyse
bestellen ab EUR 179