Arrow Downward Arrow Downward Close Close Done Done
iGENEA
Persönliche Beratung

Deutschland:08134 834 99 99
Oesterreich:0720 880 086
Schweiz:041 520 73 67
International:0041 41 520 73 67

info@igenea.com WhatsApp

Das Mackay Nachnamenprojekt

Beschreibung:

Es gibt Mackays in vielen Ländern außer Schottland, wo die Familie ihren Ursprung hat. Mackay-Soldaten verließen Schottland, um in Holland und anderen europäischen Ländern zu dienen, besonders nach dem 1600er Jahre. Viele von ihnen ließen sich in diesen Ländern nieder und hinterließen Nachkommen, die den Namen Mackay oder eine lokale Variante trugen. In den 1600er und 1700er Jahren machten sich andere Mackays auf den Weg nach Nordamerika und ließen sich in Kanada und den USA nieder, besonders nach den Klärungen und den Jakobitenrebellionen. In jüngster Zeit sind auch einige Mackays nach Australien und Neuseeland gereist (es gibt sogar eine Stadt namens Mackay in Australien.)Ziel dieses Projekts ist es, Mackays, egal wo sie leben, zu helfen, ihre Verbindung zurück nach Schottland zu verfolgen. Jeder männliche Mackay kann getestet werden und seine DNA-Ergebnisse werden mit allen anderen verglichen, die am Nachnamenprojekt teilnehmen. Wir begrüßen auch jeden, dessen Name Mackay gewesen sein könnte, einschließlich, aber nicht beschränkt auf, McKay, McCoy, Kee, Kees, Key, Kies, MacCoy, Mackaay, Macke, Mackey, MacKie, McIe, McKay, McKay, McKee, McKoy, Mikkenie und andere Varianten.

Mitglieder:

321

Weitere Namen im Projekt

Coy, Kee, Kees, Key, Kies, MacCoy, Mackaay, MacKay, Macke, MacKey, MacKie, McCoy, McIe, McKay, McKee, McKoy, Mikkenie

Dem Mackay Nachnamenprojekt beitreten

Wenn Sie sich dem Mackay Nachnamenprojekt anschließen möchten, dann bestellen Sie den gewünschten Test hier.

Meine Herkunftsanalyse
bestellen ab EUR 179