Arrow Downward Arrow Downward Close Close Done Done
iGENEA
Persönliche Beratung

Deutschland:08134 834 99 99
Oesterreich:0720 880 086
Schweiz:041 520 73 67
International:0041 41 520 73 67

info@igenea.com WhatsApp

Das Henckel Nachnamenprojekt

Beschreibung:

Mindestens 35 Henckel-Immigranten lebten vor 1800 in Amerika, der bekannteste war der Pfarrer Anthony Jacob Henckel, der 1717 kam. Henckel-Familien wanderten im 19. Jahrhundert auch aus Deutschland und vor der Russischen Revolution 1917 aus der Wolgaregion Russlands aus. Diese spätere Gruppe stammt von Einwanderern in den 1760er Jahren aus Budingen und Russflau, Deutschland. Sind die vielen Henckel-Familien verwandt? In den letzten 100 Jahren haben Henckel-Historiker sowohl mit Hilfe von Gerichtsdokumenten als auch mit Hilfe von Familiengeschichten Genealogien von vielen der kolonialen Henckel-Familien zusammengestellt. Leider sind die Aufzeichnungen für einige von ihnen spärlich und die Ergebnisse nicht eindeutig. Diese Studie bietet ein Werkzeug, um die Beziehungen von 21st Centurey Henckels in vielen Schreibweisen zu entdecken. Detaillierte Analysen der identifizierten Familiengruppen werden im Henckel Genealogical Bulletin veröffentlicht. Bitte kontaktieren Sie den Projektadministrator, henckelgenealogy unter comcast.net. Eine interessante Entdeckung aus unseren Y-DNA-Studien ist, dass vier koloniale Henckel-Familien verwandt sind: 1749 Einwanderer Philip Hinckel; Joseph Hinkle tötete 1792-93 an der Covalt Station, Ohio; Christopher Hinkle aus Belmont County, Ohio; und Henry Hinkle aus Union County, Illinois. Die Herausforderung besteht darin, mit traditionellen Forschungsmethoden ihre Verwandtschaft zu entdecken.

Mitglieder:

78

Weitere Namen im Projekt

Hanckle, Hankel, Hankle, Henckel, Henckle, Hengel, Henkel, Henkle, Hinckel, Hingle, Hinkel, Hinkle, Inkle

Dem Henckel Nachnamenprojekt beitreten

Wenn Sie sich dem Henckel Nachnamenprojekt anschließen möchten, dann bestellen Sie den gewünschten Test hier.

Meine Herkunftsanalyse
bestellen ab EUR 179