Arrow Downward Arrow Downward Close Close Done Done
iGENEA
Persönliche Beratung

Deutschland:08134 834 99 99
Oesterreich:0720 880 086
Schweiz:041 520 73 67
International:0041 41 520 73 67

info@igenea.com WhatsApp

Das Goodlove/Godlove/Got Nachnamenprojekt

Beschreibung:

Die Goodlove DNA, der Cohen Modal Haplotype und unsere Verbindung zu den Kohanim. Die frühesten bisher bekannten Vorfahren der Goodlove-Familien waren Conrad Goodlove, geboren 1793, entweder in Deutschland oder Pennsylvania nach unserer christlichen Familientradition. Bis heute war nichts mehr über seine Vorfahren bekannt. Im Jahr 2006 unterzog Gerol Lee Goodlove einen DNA-Test, um zu sehen, ob es eine Übereinstimmung mit einem vermuteten Godlove-Vorfahren mit dem Namen Francis Godlove als Nachkomme von Godlove mit dem Namen Ray Godlove gab. Mein Vater sagte zu mir, kurz bevor ich die Ergebnisse des Tests erhalten habe, dass ich denke, dass wir hier eine Dose Würmer öffnen werden. Seine Worte waren prophetisch. Gary Goodlove?s DNA stimmt mit dem Cohen Modal Haplotype überein. Ray Godlove und Gary Goodlove?s DNA stimmten nicht überein, waren aber beide vom Cohen Model Haplotype. Das heißt, dass beide einen früheren Vorfahren teilten, aber nicht Francis Gottlob, wie zuvor theoretisiert. Beide haben jüdische Abstammung und stammen aus der jüdischen Priesterfamilie von Aaron, dem Bruder von Mose. Gerol Lee Goodlove?s DNA ist eine genaue 12-Marker-Y-DNA-Match mit 33 Männern. Keiner dieser Männer ist ein Teil des aktuellen Stammbaums unserer Familie. Auf dem männlichen Chromosom, wenn Sie eine andere Person genau in einem Dutzend Markern zuordnen, ein seltenes Ereignis, es sei denn, Sie sind eng verwandt, haben Sie eine 99-prozentige Wahrscheinlichkeit, eine gemeinsame Abstammung zu teilen[1]. Diese Liste wird immer umfangreicher. Gott hält seine Versprechen, dass wir nicht verstreut bleiben. Das Ende ist die Erlösung, und ein Teil davon ist ein funktionierender Tempel. Wir sehen jetzt, dass das Exil endet. Rabbi Ya?akov Kleinam: Zentrum für Cohanim in Jerusalem. Die DNA stimmt überein, aber die Namen nicht und es liegt daran, dass in der Frühgeschichte die Menschen keine Nachnamen benutzten und wenn sie sie wählten, wählte jeder andere Nachnamen als die der anderen Mitglieder ihrer Großfamilien. Da jüdische Priesterfamilien Genealogien führen und den Abstieg messen, einzigartig vom Vater zum Sohn, gingen frühe DNA-Forscher in bekannten Priesterfamilien fischen, um zu sehen, ob es gemeinsame genetische Muster auf dem Y-Chromosom gibt. Voila. Sie fanden 12 Marker, die von fast allen jüdischen Priesterfamilien und von fast niemand anderem auf der Welt geteilt wurden. Das sind die 12 Marker, die dein Vater hat. Russell Clark Lipton (DNA-Match) Sie fragen, wie jüdische Männer wissen, ob sie Cohens sind oder nicht. Cohen übersetzt wörtlich als Priester auf Hebräisch. Jedes Mal, wenn Sie das Wort Priester im Alten Testament lesen, können Sie ziemlich sicher sein, dass das ursprüngliche Er Er

Mitglieder:

14

Weitere Namen im Projekt

Cutliff, Cutloaf, Cutlofe, Cutloff, Cutlove, Cutlow, Godlib, Godlof, Godlop, Godlove, Goodfriend, Goodlove, Gotleb, Gotlib, Gotlob, Gotlobe, Gotloeb, Gotthilf, Gottlieb, Gottlob, Gottlober, Gottlow, Gutfrajnd, Gutlove, however, TEBBETS, TEBBETT

Dem Goodlove/Godlove/Got Nachnamenprojekt beitreten

Wenn Sie sich dem Goodlove/Godlove/Got Nachnamenprojekt anschließen möchten, dann bestellen Sie den gewünschten Test hier.

Meine Herkunftsanalyse
bestellen ab EUR 179