Arrow Downward Arrow Downward Close Close Done Done
iGENEA
Persönliche Beratung

Deutschland:08134 834 99 99
Oesterreich:0720 880 086
Schweiz:041 520 73 67
International:0041 41 520 73 67

info@igenea.com WhatsApp

Das Dymond-HudsonRiver Nachnamenprojekt

Beschreibung:

Dieses Projekt wurde 2007 aus der umfangreichen Diamant- und Nachnamensvariantenstudie hervorgegangen. Diese Studie ist im Gange und hat derzeit über 25 einzigartige väterliche Linien identifiziert. Dymond of Hudson?s River ist eine fokussierte Studie über die Linie von Edward Dymen von Beekman Patent, New York Colony. Im Jahr 2011 wurde eine zweite väterliche Linie Dymond/Diamond, wie sie durch die Y-Chromosomen-DNA definiert ist, entdeckt, die zeitgleich mit der Edward-Dymen-Linie in der Nähe lebte. Diese zweite Linie hat koloniale maritime Wurzeln in Neufundland, dem Golf von Maine, Boston und Albany, NY. Die Edward Dymen Linie bewohnte Ländereien östlich des Hudson River in den 1700er Jahren von Phillipstown und Fishkill im Süden, nördlich zu Claverack und Kinderhook, zu den Herrenhäusern Livingston und Rensselaerswyck und Stepehentown. Edward Dymen Linie Patriarchen: Johannes Dimond 1723; Marcus Dymond 1726; Matthew Dymond 1740; Jacob Diamant 1744; John Diamond 1759; Jacob Diamond 1756; John Diamond 1760; Henry Dimond 1755; Isaac Diamant um 1746 Diese Männer werden östlich des Hudson Rivers in der Provinz New York gefunden, von Phillipstown im Süden bis Albany im Norden in den 1700er Jahren.

Mitglieder:

56

Weitere Namen im Projekt

Diamond, Dimond, Dymond

Dem Dymond-HudsonRiver Nachnamenprojekt beitreten

Wenn Sie sich dem Dymond-HudsonRiver Nachnamenprojekt anschließen möchten, dann bestellen Sie den gewünschten Test hier.

Meine Herkunftsanalyse
bestellen ab EUR 179